Civita di Bagnoregio: Anreise und Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie Civita di Bagnoregio, die Stadt, die nicht mehr stirbt: Geschichte, Fotos und wie man ankommt und was man in einem der schönsten mittelalterlichen Dörfer Italiens sehen kann!!!

Civita di Bagnoregio warum sie besuchen

Civita di Bagnoregio: Anreise und Sehenswürdigkeiten

Civita hat sich in den letzten Jahren wirklich zu einer Quelle des Stolzes für die gesamte Region Latium und auch zu einem der meistgesehenen und besuchten Dörfer geworden.

Wie bereits erwähnt, müssen Sie die 300 Meter lange Hängebrücke überqueren, die sie mit Bagnoregio verbindet, um das Dorf Civita zu erreichen. Bewaffnen Sie sich mit der Kamera, denn bei jedem Schritt werden Sie vor einem atemberaubenden Panorama stehen!

Sobald Sie die Brücke überquert haben, ist das erste wichtige Denkmal, dem Sie begegnen werden, das Porta San Maria, gekrönt von einem Löwenpaar, das zwei menschliche Köpfe krallt, ein Symbol für die Tyrannen, die von den Bagnores besiegt wurden.

Weiter unten öffnet sich die Via San Maria zum Hauptplatz,wo Sie die romanische Kirche San Donato bewundern können, die im 16. Jahrhundert restauriert wurde. Hier sind wirklich interessante Werke wie das wunderschöne Holzkreuz aus dem 19. Jahrhundert der Schule von Donatello und ein Bildsko der Perugino-Schule aufbewahrt.

Zunächst sei darauf hingenommen, dass der Besuch von Civita di Bagnoregio durchschnittlich 2 bis 4 Stunden dauert, ohne Mittag- oder Abendessen. Der einzige Weg, um das Dorf zu erreichen, ist über die Brücke, die es mit Bagnoregio verbindet. Wenn Sie mit dem Auto kommen, müssen Sie es am kostenpflichtigen Parkplatz flussabwärts unter der Brücke abstellen. Ein Shuttle bringt Sie zum Eingang der Brücke oder wenn Sie es vorziehen, können Sie es zu Fuß erreichen, aber die Straße ist bergauf und ziemlich steil. Wir haben Sie gewarnt!

Wie auch immer, nach uns, der beste Weg, um Civita di Bagnoregio zu erreichen ist mit dem Auto:

für Personen aus dem Norden:Folgen Sie der Autobahn A1 in Richtung Rom und nehmen Sie die Ausfahrt Orvieto. An der Ausfahrt der Mautstelle links abbiegen und der Beschilderung nach Civita di Bagnoregio folgen. Alternativ nehmen Sie für diejenigen, die die SS2 Cassia auf der Höhe von Montefiascone befahren, die SS71 Umbro-Casentinese. Nach ca. 14 Kilometern rechts in Bagnoregio abbiegen.
für Diejenigen aus dem Süden:Nach dem Verlassen der A1 an der Mautstelle Orvieto auf die Staatsstraße weiterfahren (Rom und Bagnoregio sind ca. zwei Stunden entfernt).

Mit dem Zug:
Die Bahnhöfe, an denen Sie nach Bagnoregio fahren können, sind zwei: Viterbo und Orvieto, von wo aus Sie bussen von den COTRAL-Liniennach Bagnoregio fahren können.PREISE

Um die Brücke zu überqueren und den Weiler zu erreichen, zahlen Sie €5

Vorheriger ArtikelWohin zum Meer in der Toskana?
Nächster ArtikelWas in Ericeira zu sehen und wo zu schlafen
Fotograf, Social Media Manager, kurz vor dem Master. Ich wollte diesen Blog aus purer Leidenschaft für Reisen, Orte und kleine Geschichten eröffnen.

Kommentar verfassen