Salò liegt an der Westküste des Sees, die Stadt wird durch ein gemäßigtes Klima und eine besondere Vegetation begünstigt, die sie zu einem touristischen Ort machen.

Er stieg
Garda

Salò ist vor allem für ihre Geschichte bekannt: Während des Zweiten Weltkriegs wurde sie Hauptstadt der Italienischen Sozialrepublik Benito Mussolini, bekannt als Die Republik Salo.

Salo wird regelmäßig von Touristen aus der ganzen Welt besucht und bietet Bootsfahrten und einen langen Strand. Dank Radwegen und Seewegen können Sie lange Spaziergänge in ruhe und sicher machen und sich von den Schönheiten mitreißen lassen.

Informationen und Kuriositäten über Salò

Die Seepromenade führt auf die Via Vittoria, von der aus man den palast der Prächtigen Heimat bewundern kann, der von Jacopo Sansovino geschaffen wurde. Auf dieser Strecke befinden sich 20 Schilder, die die Geschichte und den Ursprung des Namens jedes anwesenden Viertels erzählen. Charmantes Aussehen und eine besondere Möglichkeit, Salò besser kennenzulernen, auch dank des atemberaubenden Panoramas, das der Gardasee bietet. Auf der ganzen Strecke gibt es Bars und Restaurants, in denen Sie sich entspannen und die Aussicht genießen können.

Der Samstagmorgenmarkt Salo, der ein großes Gebiet abdeckt, ist sehr beliebt, vor allem von ausländischen Touristen.

In Salò können Sie Boots-, Fähr- oder Schnellbootfahrten unternehmen, um andere schöne Orte des Gardasees für einen Tagesausflug zu erreichen. Darüber hinaus gibt es in Salo keinen Mangel an Stränden, die den golfigen Strand säumen und die Möglichkeit bieten, sich zu sonnen, einen Drink am Strand zu trinken, im See zu baden. Sie können auch schöne Wanderungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad Wander- und Radwege machen.

Eine Segelschule säumt den See mit kleinen Booten, die von Seglern jeden Alters manövriert werden. Wer gerne am Seeufer spazieren geht, kann sein Auto am Fuße des Dorfes lassen und den See auf der linken Seite betrachten, es gibt einen kostenpflichtigen Parkplatz, während auf der rechten Seite, vor dem Friedhof, den Sie in den Hochsaisonmonaten in einem kleinen Park parken können, immer gegen Gebühr. Besser vermeiden, Das Auto nicht einvernehmlich zu verlassen, da Ihnen Bußgelder drohen. Wenn sie nicht platzen, können Sie versuchen, im Stadtpark im Italmark Supermarkt direkt gegenüber dem Marktbereich zu parken.

Die Seepromenade von Salo bietet etwa drei Kilometer lange Wanderungen entlang von Holz-, Stahl- und Mauerböden. Seien Sie vorsichtig, wenn es Kinder gibt, weil es nicht in allen Schritten Schutz gibt.

Seit einigen Jahren bereichert sich Salo mit dem renommierten MU.SA Museum, das Veranstaltungen und Ausstellungen von großer Anziehungskraft beherbergt.

Wer gerne einkaufen kann, findet in der Hauptstraße der Altstadt viele Geschäfte, auch von berühmten Marken.

Sportler in Salo können sich im Sportzentrum I Due Pini, in den Boccia, im Segeln und in den Wintermonaten beim Skaten tennisen, da jedes Jahr an Weihnachten die Eisbahn eingerichtet wird.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen auch diesen Artikel und unsere Facebook-Seite!

Vorheriger ArtikelBlick auf den Gardasee, den Monte Baldo
Nächster ArtikelGardablicke: Sirmione
Fotograf, Social Media Manager, kurz vor dem Master. Ich wollte diesen Blog aus purer Leidenschaft für Reisen, Orte und kleine Geschichten eröffnen.

Kommentar verfassen