Für diejenigen, die im Umkreis des Bolsenasees leben, ist es unmöglich, dass sie mindestens einmal nicht am 14. Mai gegangen sind, um die Vergangenheit in Marta zu sehen.

Werbeanzeigen

Dieses Fest hat seine Wurzeln zwischen Mythos und Glauben, wo die Früchte der harten Arbeit der Martanen der Madonna del Monte geweihert werden. Das Fest der Madonna del Monte, oder Festa delle Passate, ist wahrscheinlich die am meisten empfundene Manifestation der Martana-Gemeinschaft. Mit der bevorstehenden Veranstaltung wird die Arbeit zur Organisation der Veranstaltung intensiviert, an der in unterschiedlichem Maße die gesamte Bevölkerung teilnimmt.

Hier finden Sie einige Informationen:

Um neun Uhr beginnt die historische Prozession die traditionelle Route durch das ganze Land, um zum Heiligtum der Madonna del Monte zu gelangen. Sie besteht in der Reihenfolge aus den Kategorien Casenghi, Bifolchi, Villani und Pescatori; Ihnen folgen die Musikkapelle, die Ceri, der Klerus, die zivilen Behörden mit dem Gonfalon, das Volk.

Madonna del Monte Committee

Wer sind Passanten?

  • Kasegen
  • Bifolchi
  • Hirten (unter Kategorie der Bifolchi)
  • Villani
  • Fischer

Kasegen

Vertrauenswürdige Männer von Grundbesitzern, die Aufgaben der Überwachung von Anwesen hatten, und von denen, die dort arbeiteten, paradieren zu Pferd.

Bifolchi

In der Vergangenheit hatten sie die Aufgabe, die auf den Nagelpflüfter aufgestiegenen Ochsen während der Pflügearbeiten zu führen), die mit verbesserten Tieren und Arbeitsgeräten paradiert werden. Innerhalb der Kategorie bifolchi gibt es die Hirten, die Schafe, Lämmer und Ziegen bei sich haben können. Ihr Wagen zeigt die charakteristische Hütte mit allen Gegenständen, die notwendig sind, um das harte Leben der Hirten oder bestimmte Phasen ihrer Arbeit darzustellen.

Villani

Die Villani gruppieren Landwirte, die alle Arten von Arbeit leisten. Es handelt sich um eine zusammengesetzte Kategorie, die fünf Unterkategorien umfasst: die Sementerelli, die Spaten, die Falzer, die Reaper und die Brunnen, d.h. die Wagen der Villani, die so genannt werden, weil sie oft mit Wasserschneidern angereichert sind. Sie werden von Hand oder mit mechanischen Mitteln gezogen oder mit der Schulter getragen. Verziert mit Blumen und lokalem Grün, zeigen sie die Anfänge der Arbeit (Obst, Gemüse, Gemüse), verschiedentlich und malerisch angeordnet, Miniatur-Darstellungen von Landarbeiten, Reproduktionen der verschiedenen Kulturen und Zyklen von Öl, Wein und Brot, antike Werkzeuge und landwirtschaftliche Werkzeuge.

Fischer

Es folgen Fischer, die Seefische aller Größen und Sorten anbieten, die entsprechend auf Wagen und Booten angeordnet sind, die in einem Maßstab reproduziert oder an Perlen hängen. Fanggeräte und Fischernetze verschiedener Art werden von den verschiedenen Komponenten der Kategorie mitgebracht oder fachmännisch zur Dekoration von Wagen und Booten eingesetzt.

Wie funktioniert die Partei?

Gegen 16 Uhr durchstößt er die Straßen des Landes, die Figur des "Tamburins", der mit seiner Trommel das martanischen Volk weckt. Für diejenigen, die es nicht wussten, fanden sich mehr als einmal interessante Schauspieler, die Martanen, die ihre "Wagen" vorbereiteten, schlafen, als die Trommel vorbeiging, um sie aufzuwecken. In der Lebensweise der Feier bereiten sich alle fertigen Wagen und alle Martanen darauf vor, zu paradieren und bis zur Madonna del Monte zu gelangen, einer Kirche, die über dem Dorf liegt.

Ankommt am Berg erwartet bis zur Zeit der drei Runden, Ritual, wo die Martanen, die "passieren" muss ich ein Geschenk an die Madonna zu bringen. Der Befehl, die Kirche zu betreten, ist derselbe wie die Parade. Die Runde ist Teil des Äußeren der Kirche, wo die Wagen platziert werden, dann passieren Sie den Kreuzgang und Sie kommen in die Kirche. Insgesamt sind es drei Runden, und während Sie gehen, singen alle Martani marianische Gesänge. Nach den Runden geben die Herren der Kategorien Passanten (denen, die vorbeigehen) einen (nicht essbaren) Gedenk-Donut. Schließlich beginnt die Prozession wieder, um zum Hauptplatz von Marta zu gelangen, wo der Pfarrer allen Passanten und allen Anwesenden den Segen gibt. Die soziokulturelle Besonderheit dieser Momente ist die Stille, die durch die Gesänge der Passanten gebrochen wird, die sich jedes Jahr unter dem Schleier der Jungfrau Maria für ganze Monate auf diesen Tag vorbereiten.

Die Party endet mit Gesang:

Evviva Maria

Seien Sie das Allerheiligste Sakrament gelobt

Lebe die Heilige Madonna des Berges

Jesu und Maria

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, hinterlassen wir Ihnen ein paar nützliche Links:

madonnadelmone.it

Facebook-Seite der Feierlichkeiten

Vorheriger ArtikelKamera-Tipps zum Einstieg
Nächster ArtikelWo finden Sie Reiseangebote
Fotograf, Social Media Manager, kurz vor dem Master. Ich wollte diesen Blog aus purer Leidenschaft für Reisen, Orte und kleine Geschichten eröffnen.

Kommentar verfassen